Schiffe gucken & Lunchen

By • 3min read

Zünftiges Brauhausessen, ein frisch gezapftes Bier und ein großartiger Blick über den Hamburger Hafen – diese Kombination macht das Blockbräu zum Erlebnis. Auch zum Mittagstisch!

Während große und kleine Pötte vorbeischippern, die Möwen ihre Runden am (hoffentlich heiteren) Himmel drehen und Besucher aus aller Herren Länder sich zum Sightseeing treffen, geht es im Blockbräu an den St. Pauli Landungsbrücken 3 schon mittags gesellig zu. Die Atmosphäre ist einfach rund: Diverse Dialekte und Sprachen mischen sich unter die Musik, an den massiven Echtholztischen nehmen bis zu 500 Menschen Platz und genießen herzhafte norddeutsche und traditionelle Speisen. Und dazu natürlich ein frisches Bier. Frischer geht es kaum. Denn gebraut wird direkt vor Ort, nach dem deutschen Reinheitsgebot, natürlich. Mehrere Tausend Liter naturtrübes Blockbräu und saisonale Biere werden hier wöchentlich produziert und bis zur Ausschankreife in Edelstahltanks gelagert – um dann direkt im Gastraum gezapft zu werden! 

Herzhaft gut: Mittagspause im Blockbräu

Mittags sind vor allem der Backfisch (im Bierteig, versteht sich) und das Schnitzel beliebt, verrät Oliver Dohmen, der Betriebsleiter des Blockbräu. Die Mittagskarte bietet eine schmackhafte Auswahl an Speisen für den kleinen und großen Hunger, für die kurze Auszeit oder auch ein ausgedehntes Lunch-Date. Immer frisch zubereitet, mit hochwertigen Zutaten von meist regionalen Anbietern. Fisch liegt natürlich nahe bei der Location. Aber auch knackige Salate, Fleischspezialitäten und Hamburger Klassiker, wie Labskaus, lassen niemanden hungrig an den Arbeitsplatz zurückkehren – versprochen! 

Mittagstisch mit Elbblick

Die ca. 1000 qm große Dachterrasse ist ein echtes Highlight für Locals und Touristen. Elbphilharmonie, die Doks auf der anderen Flussseite und natürlich das stetig bunte Treiben auf und an der Elbe sind allemal sehenswert. Bei gutem Wetter ist die Hafenterrasse ein echter Lunch-Tipp, denn der Mittagstisch im Blockbräu ist bei den Einheimischen bisher noch gar nicht so bekannt. Und das obwohl der Name „Block“ wahrscheinlich für fast jeden Hamburger für leckeres Essen steht. Das Blockbräu gehört nämlich zur Block Gruppe – spätestens der hauseigene und beliebte Pfeffer auf den Tischen sorgt für den Aha-Effekt.

„Unsere Gäste sollen sich vor allem wohlfühlen“, betont Oliver Dohmen. Authentische, leckere Gerichte, erfrischende Getränke sowie Gastfreundschaft und das besondere Flair an einem der schönsten Standorte Hamburgs machen das Blockbräu zu einer gastronomischen Attraktion – inklusive Wohlfühlfaktor.

30/08/2019 Paulina
Paulina

Paulina, freie Texterin aus Hamburg, hält es wie Julia Child "Poeple, who love to eat are always the best people."